Cholesterin-Schnelltest für zuhause

LDL und LDH Werte bestimmen mit dem Cholesterin-Schnelltest

Ein hoher Cholesterinspiegel erhöht das Risiko koronarer Herzerkrankungen. Dazu gehört beispielsweise der Herzinfarkt. Die Cholesterinwerte steigen aus unterschiedlichen Gründen an. Ernähren sich die Patienten ungesund, droht die Erhöhung des VLDL-Cholesterins. Hierbei handelt es sich um Very Low Density Lipoprotein, welches die Produktion des LDL-Cholesterins unterstützt. Dadurch lagert sich Fett in den Zellen an, sodass im schlimmsten Fall gesundheitsgefährdende Krankheiten entstehen. Um den eigenen Cholesterinspiegel im Auge zu behalten, benutzen die Verbraucher einen Cholesterin-Schnelltest.

Anzeige:

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3Bestseller Nr. 3

Aktualisierung am 24.04.2017 / Amazon Partner Links und Bilder

 

Das HDL- und das LDL-Cholesterin

Im menschlichen Organismus existieren mehrere Formen der Lipoproteine. Diese stellen eine Kombination aus Eiweißen und den Lipiden. Bei einer gesunden Lebensweise liegt der Wert des LDL-Cholesterins bei den Damen bei 164 Milligramm pro Deziliter Blut. Männliche Patienten verfügen in einem Deziliter der Körperflüssigkeit bis zu 168 Milligramm LDL-Cholesterin. Die Substanz übernimmt im Körper die Aufgabe der Fettspeicherung. Das bedeutet, dass sich übermäßig viel Cholesterin in den Arterien sammelt. Im schlimmsten Fall entsteht auf die Weise eine Verstopfung, die beispielsweise zu einem Infarkt führt.

Um das zu vermeiden, lohnt es sich, Nahrungsmittel mit vielen Ballaststoffen zu konsumieren. Dadurch steigt im Blut die Konzentration des HDL-Cholesterins. Dieses übernimmt die Aufgabe, überschüssiges Cholesterin zu beseitigen und zur Leber zu transportieren. In dem Organ erfolgt der Abbau des Cholesterols. Um in Erfahrung zu bringen, wie hoch der Cholesterinspiegel ausfällt, erwerben sie einen Cholesterin-Schnelltest. Neben dem Gesamtcholesterin bestimmen die Verbraucher auf die Weise das LDL und das HDL.

 

Die Prozedur erfolgt schnell, unkompliziert und schmerzarm. Die Resultate sehen die Patienten innerhalb weniger Minuten. Das bedeutet, sie erfreuen sich an einem geringen Zeit- und Kostenaufwand. Statt einer langwierigen Blutuntersuchung beim Arzt nehmen sie das Verfahren in den eigenen vier Wänden vor. In der Regel erfolgt die Auswertung des Cholesterin-Schnelltests in fünf Minuten.

Labor Untersuchung

Blut Labor Untersuchung Urheber: dolgachov / 123RF.com

 

Warum erhält der Cholesterin-Schnelltest Relevanz?

In Deutschland gehören Herz- und Kreislaufkrankheiten zu den häufigsten gesundheitlichen Komplikationen, bei denen unter Umständen der Tod droht. Ein erhöhter Cholesterinspiegel gilt als Risikofaktor für die gefährliche Arterienverkalkung. Hierbei bedenken die Verbraucher, dass das Gesamtcholesterin keine eindeutige Auskunft über ihren Gesundheitszustand gibt. Für die Risikoabschätzung, ob eine koronare Erkrankung droht, spielen das LDL und das HDL eine bedeutende Rolle. Aus dem Grund misst der Cholesterin-Schnelltest diese Werte. Bei Frauen zwischen dem 35. und dem 65. Lebensjahr liegt das HDL bei 45 Milligramm in einem Deziliter Blut.

Männer verfügen mit 37 Milligramm pro Deziliter über eine geringfügig niedrigere Konzentration. Zeigt der Schnelltest einen hohen LDL-Wert und einen erniedrigten HDL-Wert an, besteht die Gefahr einer Herz-Gefäß-Krankheit. In dem Fall beginnen die Kunden besser frühzeitig mit einer Therapie. Bei dieser steht eine gesunde und fettfreie Ernährung im Fokus.

Wie funktioniert der Schnelltest?

Das qualitativ hochwertige Testkit ermöglicht es den Patienten, ihren Cholesterinspiegel innerhalb von wenigen Minuten zu ermitteln. Damit der Test reibungslos funktioniert, benötigen die Verbraucher eine Blutprobe. Hierbei befindet sich in den Verpackungen im Regelfall eine praktische Stechhilfe. Des Weiteren enthält der Cholesterin-Schnelltest:

  • Pflaster,
  • einen Alkohol-Tupfer
  • sowie die Materialien für die Blutfett-Bestimmung.

 

Bevor die Verwender die Stechhilfe ansetzen, desinfizieren sie die Fingerkuppe mit dem Alkohol. Davor bewährt es sich, die Hände gründlich zu säubern, um Erreger und Fremdkörper zu beseitigen. Gelangen diese in die Wunde, kommt es unter Umständen zu einer Infektion. Das austretende Blut nehmen die Patienten mit der Pipette auf und geben es auf die Testtafeln. Eine unkomplizierte Bedienungsanleitung erklärt ihnen, wie sie das Verfahren korrekt durchführen. Durch eine Farbveränderung der Felder erfahren die Verwender, wie viel HDL und LDL sich in der Probe befinden.

 

Erkennen die Patienten, dass eine deutliche Erhöhung des LDL vorliegt, fragen sie ihren Hausarzt um Rat. Dieser empfiehlt beispielsweise einen gesunden Ernährungsplan. Speziell verzichten die Betroffenen auf zucker- und fetthaltige Nahrungsmittel. Bei einer schweren Form der Hypercholesterinämie kommt eine medikamentöse Behandlung infrage. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, einen erblich bedingten Anstieg des „bösen“ Cholesterins chirurgisch zu therapieren. Das belegt die im Juni 2011 publizierte Studie: „Management of Familial Hypercholesterolemias in adult patients: Recommendations from the National Lipid Association Expert Panel on Familial Hypercholesterolemia“. Sie stammt von M. K. Ito et al.

Neigen Sie zu einer fetthaltigen Ernährung oder bewegen sich nicht regelmäßig, drohen im schlimmsten Fall gefährliche Herzerkrankungen. Beispielsweise geht eine Arterienverkalkung mit einem erhöhten Risiko eines Herzinfarkts einher. Mit einem Schnelltest, der das Gesamtcholesterin, das LDL und das HDL misst, ermitteln Sie Ihren Cholesterinspiegel. Dadurch gelingt es Ihnen, bei einem hohen LDL-Wert frühzeitig mit einer Therapie zu beginnen. Um der gesundheitlichen Komplikation vorzubeugen, informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt über eine cholesterinarme Ernährung.

 


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 rating, 1 votes)
Loading...

Redaktions Tipp: