Welcher Blutwert zeigt den Herzinfarkt an?

Eiweißstoff Troponin – Dieser Blutwert zeigt einen Herzinfarkt an

Nicht jeder Herzinfarkt führt wie hier auf unserem Foto zu einer Notsituation – besteht nur ein Verdacht auf eine Störung der Funktionsfähigkeit des Herzens, muss der Infarkt nachgängig durch eine Labordiagnostik  festgestellt werden. Welcher Blutwert zeigt aber einen Herzinfarkt an? Hierbei spielt der Eiweißstoff Troponin eine wesentliche Rolle. Ausschließlich bei einer Beschädigung des Herzens gelangt die Substanz in den Blutkreislauf.

Herzinfarkt

Herzinfarkt in der Notsituation © william87 – Fotolia.com

 

Labordiagnostik beim Herzinfarkt

Bei einem umgangssprachlich als Herzanfall bezeichneten Myokard-Infarkt handelt es sich um einen medizinischen Notfall, der ohne die richtige Behandlung tödlich verläuft. Daher stellt sich für potenzielle Patienten die Frage: Welcher Blutwert zeigt einen Herzinfarkt an? Bemerken die Ärzte im Zuge einer Blutuntersuchung den Eiweißstoff Troponin, dient dessen Existenz als Warnsignal für einen drohenden Infarkt.

 

Warum erhält das Troponin bei Herzinfarkt eine Relevanz?

Welcher Blutwert zeigt einen Herzinfarkt an? – diese Frage erhält für zahlreiche Menschen eine wesentliche Bedeutung. Vorwiegend bei Personen mit bereits festgestellten Herzschäden besteht ein erhöhtes Risiko für einen Infarkt. Ohne eine zeitnahe Behandlung verläuft der ruckartige Stillstand des Herzens im schlimmsten Fall tödlich. Als erstes Warnsignal für den drohenden Myokardinfarkt präsentiert sich der Eiweißstoff Troponin.

 

Die Substanz entsteht ausschließlich bei einer Schädigung des Herzgewebes, sodass ihre Existenz im Blutkreislauf Aufmerksamkeit erfordert. Bemerken die Ärzte das Troponin im Blut der Patienten, nehmen sie Folge-Untersuchungen vor, um die Ursache für dessen Bildung zu ergründen. Bereits kleine Risse in den Herzmuskeln führen zu einem Anstieg der Troponin-Konzentration. Daher besteht bei einer leichten Steigerung dieses Blutwerts der Verdacht auf einen Herzinfarkt. Das kardiale Troponin besteht als spezifisches Eiweiß bei einem Schaden im Bereich der Herzmuskeln. Daher erhält die Messung des Blutwerts bei Personen mit einem bereits diagnostizierten Herzschaden einen hohen Stellenwert. Sobald sich die Menge des Eiweißstoffs vergrößert, liegt der Verdacht eines drohenden Infarkts nahe. Bei dem Phänomen stirbt ein Teil des Gewebes innerhalb der Herzmuskeln ab.

Das geschieht in der Regel nach einer Verstopfung der Gefäße, wodurch es zu einer geringeren Blutzufuhr des betreffenden Herzmuskels kommt. Durch die daraus resultierenden Schäden in den Zellwänden gelangt das Troponin in den Blutkreislauf. Menschen mit einer festgestellten Herzschwäche verfügen über ein höheres Risiko, einem Herzinfarkt zu erliegen.

 

Vorwiegend im Zuge starker Emotionen entsteht eine verstärkte Belastung des Herzgewebes, da der Blutdruck steigt. Zu dem Ergebnis kam eine während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 angelegte Studie namens „Cardiovascular Events during World Cup Soccer“. Hierbei erhöhten die Emotionen während der Spiele die Gefahr von Myokardinfarkten bei Teilnehmern, die bereits unter einer Herzkrankheit litten.

 

Werte des Blutwert Troponin

Befindet sich der Blutwert Troponin in einem normalen Bereich, brauchen die Patienten keinen drohenden Herzinfarkt zu befürchten. In der Regel beträgt die Grenze des Troponin T 0,03 Mikrogramm in einem Liter Blut. Bei dem Troponin I liegt der normale Wert bei 0,014 Mikrogramm innerhalb eines Liters Blut. Erst bei einem Anstieg der Mengen besteht ein Grund zur Sorge. In dem Fall klärt der Mediziner die Ursache für den steigenden Troponin-Spiegel.

 

 

mehr Informationen für Patienten zum Thema Herzinfarkt:

 

Autorenprofil

Anna Nilsson, Medizinredakteurin

Anna Nilsson, Journalistin und Medizinredakteurin seit 2001 mitwirkende Autorin im Gesundheitsmagazin "Großes Blutbild"


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 rating, 1 votes)

Redaktions Tipp:

blutkreislauf

Blutbahn im menschlichen Körper

Wie setzt sich die Blutbahn zusammen? Die Blutbahn, auch Blutkreislauf, ist ein Transportsystem aus Blutgefäßen in denen Blutstoffe, Wärme, Nährstoffe, […]