Laktose Intoleranz-Test zum Erkennen der Laktose-Intoleranz

Der cerascreen® Laktoseintoleranz Test für zuhause enthält ein umfassendes Testkit, mit dem mittels Atemgasproben die sichere Bestimmung einer Laktoseintoleranz möglich ist. Den Laktose-Intoleranz Test können Sie einfach zu sich nach Hause bestellen, unsere einfache verständliche Anleitung zeigt Ihnen wie Sie die Atemgasproben entnehmen und diese kostenfrei an unser Fachlabor schicken. Ihre Auswertung steht in wenigen Tagen mit einem umfassenden Testbericht zu Ihrer Verfügung.

Laktose-Intoleranz Test

Laktose-Intoleranz Test

Der cerascreen® Laktose-Intoleranz Test für zuhause enthält ein umfassendes Testkit mit dem mittels einer Blutprobe die sichere Bestimmung einer Laktose-Intoleranz möglich ist. Den Intoleranz Test können Sie einfach zu sich nach Hause bestellen, unsere einfache verständliche Anleitung zeigt Ihnen wie Sie eine Blutprobe entnehmen und diese kostenfrei an unser Fachlabor schicken. Ihre Auswertung steht in wenigen Tage mit ihrem umfassenden Testbericht zu Ihrer Verfügung.

Vorteile des Laktose-Intoleranz Test für Zuhause:

+ schnelle, schmerzfreie und simple Durchführung für Zuhause

+ Auswertung in unserem Diagnostik-Fachlabor

+ kein Arzttermin notwendig

+ ausführlicher umfassender Ergebnisbericht

Was enthält das Laktose-Intoleranz Test Kit

Wie funktioniert das Laktose-Intoleranz Test Kit?

Der Laktose-Intoleranz Test ist in wenigen Minuten für jedermann durchzuführen. Sie erhalten in diesem Testkit alles um den Test sofort durchzuführen. Die Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie die Atemgasproben aufnehmen. Diese senden Sie kostenlos an unser Testlabor und in wenigen Tagen erhalten Sie Ihr Ergebnis.

 

In dem Testkit befindet sich:

+ eine ausführliche einfache Schritt-für-Schritt Anleitung1 Speichelröhrchen, 1 Strohhalm, Transportröhrchen

+ Vorgehensweise mit Bilder sicher dargestellt

+ die Aktivierungskarte mit persönlicher ID zur Registrierung

+ Mundstück zur Atemluftprobennahme, Testsubstanz, 5 Atemluftröhrchen

+ kostenloser Rücksende-Umschlag, mit dem Sie ihre Speichelprobe per Post an unser Labor
senden

Was ist Laktose und wie kann man eine Laktose-Intoleranz festellen

Laktose, im allgemeinen Sprachgebrauch als Milchzucker bekannt, gehört chemisch gesehen zu der Gruppe der Zweifachzucker. Dieser kommt natürlich, wie die Bezeichnung schon verrät, vor allem in Milch, Milch-und Molkereiprodukten vor. Normalerweise erfolgt die Verdauung des Milchzuckers im Dünndarm, wobei diese mit Hilfe eines spezifischen Moleküls, dem Enzym Laktase, in die Einfachzucker Glukose und Galaktose gespalten wird. Nur diese Einfachzucker kann der Körper schlussendlich aus dem Magen-Darm-Trakt aufnehmen und verwerten. Sie sind Hauptenergiequelle beim Menschen und unverzichtbar bei der Aufrechterhaltung von Stoffwechselvorgängen.

Bei Menschen, die unter einer Laktoseintoleranz leiden funktioniert die Verdauung der Laktose im Dünndarm nur unzureichend. Die Laktose wird kaum bis garnicht abgebaut durch die Laktase und gelangt unverdaut in den Dickdarm. Dort übernehmen spezfische Bakterien des Dickdarms die weitere Verdauung. Bei diesem unnormalen Abbauprozess der Laktose entstehen unnatürlich hohe Mengen an den Atemgasen Wasserstoff (H2) Kohlenstoffdioxid (CO2) sowie kurzkettige Fettsäuren. Diese führen wiederum zu den klassischen Beschwerden einer Laktoseintoleranz: Blähungen, Unwohlsein, Bauchkrämpfe und Durchfall.

Werbung